Ingenieurbüro Lauer 360° Leistungspaket

Ingenieurbüro Lauer mit seinem Expertenteam bietet den Herstellern und Betreibern ein komplettes Leistungspaket rund um die CE-Kennzeichnung und die Sicherheit von Maschinen.

Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und müssen kein CE-Spezialwissen in der Firma aufbauen und pflegen.
Sie behalten die Kontrolle über Kosten und Terminpläne. Wir beraten Sie, unterstützen Sie im laufenden Projekt und schulen Ihre Mitarbeiter.

Visitenkarten mit Kunden des Ingenieurbüro Lauer

Wir verbinden herausragende theoretische Expertise mit langjähriger Praxiserfahrung. Viele unserer Kunden profitieren davon unmittelbar und erfahren wirkungsvolle Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Basis dafür bildet das Vertrauen in unser eingespieltes Team und ein Netzwerk, das je nach Fragestellung bewährte Partner ins Projekt nimmt. Ingenieurbüro Lauer steht für absolute Verlässlichkeit und langjährige Kundenbeziehungen.

Wir möchten Sie überzeugen! Vereinbaren Sie einen ersten Gesprächstermin mit uns. Natürlich unverbindlich und kostenlos.

 

DIN Mitglied

Wir sind Mitglied im DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Aktuelles

Neue Richtlinien

Achtung!! Am 20. April werden vorliegende Richtlinien durch neue ersetzt:
Niederspannung alt 2006/96/EG -> neu 2014/35/EU
EMV alt 2004/108/EG -> neu 2014/30/EU
Explosionsschutz alt 94/9/EG -> neu 2014/34/EU
DGRL alt 97/23/EG -> neu: 2014/68/EU

Weiterlesen …

Ingenieurbüro Lauer zertifiziert nach ISO 9001:2015

Seit dem 25. Februar 2016 ist das Ingenieurbüro Lauer nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Wir wenden das Qualitätsmanagementsystem bereits seit einigen Jahren an, haben uns aber nun - als einer der ersten Unternehmen - nach der neuen ISO 9001 aus 2015 zertifizieren lassen.

Weiterlesen …

Neues zur Funktionalen Sicherheit (DIN EN ISO 13849)

Wichtige Norm wird einfacher und praxisorientierter!
Europäische Normen sind nicht unbedingt dafür bekannt, einfach und klar zu sein. Zusätzliches Kopfzerbrechen bereitete der Branche seit fast zehn Jahren die Frage, ob die beiden geltenden Normen zur Maschinenrichtlinie zu einer gemeinsamen zusammengeführt werden oder nicht. Josef Winkelmann, FS Engineer (TÜV Rheinland) im Ingenieurbüro Lauer (Coesfeld), hat nachgefragt und verbindliche Antworten erhalten, mit denen sich fundiert planen lässt.

Weiterlesen …

Neues Schulungsangebot / Workshops

Überlassen Sie den Wissensstand Ihrer Leute nicht dem Zufall, sondern der Schulung durch erfahrene Profis.

Das Ingenieurbüro Lauer hat zwei neue kompakte Schulungsangebote entwickelt, die aktuelle Themen aufgreifen und dazu Nachweisverfahren detailliert und praxisnah erläutern. Als eintägige Inhouse-Schulung in Ihrem Unternehmen oder in unseren Räumen in Coesfeld:

 schulung

 

WS-61439

WS-13849 SW


Bau von Niederspannungs-

Schaltgerätekombinationen

nach DIN EN 61439



Entwicklung und Dokumentation

von sicherheitsbezogener

Anwendersoftware im Maschinenbau

nach DIN EN ISO 13849-1

Die neue DIN EN 61439 räumt mit begrifflichen Unklarheiten rund um das Thema Schaltgeräte- und Steuerungsanlagen auf. 

Neben Strukturanpassungen von Randnormen definiert sie die Rollen und Aufgaben von  ursprünglichem Hersteller und Hersteller und führt Bauartnachweis und Stücknachweis als Bestätigung für die CE-Konformität ein.  Seit November 2014 verpflichtend bietet sie  einen strukturierten Weg zum Nachweis von sicheren und zuverlässigen Produkten.

 

Neues Schulungsangebot

Ingenieurbüro Lauer hat dazu ein kompaktes Schulungsangebot entwickelt, das die neuen Begrifflichkeiten klärt und die neuen Nachweisverfahren detailliert und praxisnah erläutert.  

Als eintägige Inhouse-Schulung in Ihrem Unternehmen oder in  unseren Räumen in Coesfeld. Das Angebot richtet sich an Planer und Schaltanlagenhersteller, an Errichter und Betreiber von Schalt- und Stromversorgungsanlagen.

Mehr Informationen zu den genauen Schulungsinhalten finden Sie hier

Sicherheitsfunktionen werden im Maschinenbau zunehmend durch speicherprogrammierbare Steuerungen abgebildet. 

Der sicherheitsbezogenen Anwendersoftware kommt eine entsprechend hohe Bedeutung zu. Erst mit Einführung der neuen EN ISO 13849-1 und EN 62061 sind Anforderungen an Anwendersoftware für Maschinen definiert worden,
mit deren Hilfe systematische und gefährliche Fehler vermieden werden sollen. Allerdings ist die Umsetzung dieser Normen in der Praxis nicht leicht: Es fehlt der Norm an detaillierten Anforderungen, und es gibt bisher kaum publizierte Beispiele.

Neues Schulungsangebot

Ingenieurbüro Lauer bietet dazu einen neuen Software-Schwerpunkt als eintägige Schulung, die diese Lücke praxisorientiert schließt. Aufbauend auf unserem Seminar „Maschinensteuerungen in der Praxis – Anwendung der DIN EN ISO 13849 mit SISTEMA“, aber auch als eigenständige Einheit buchbar.

Vermittelt werden konkrete Vorgehensweisen anhand von zahlreichen praxisnahen Beispielen aus der Welt der Automatisierung. Der Software-Entwickler (Automatisierer) lernt die für die Sicherheits-Spezifikation notwendigen Inhalte der Spezifikation und die für seine Aufgabe notwendigen Dokumente kennen. Er erwirbt die Kompetenz, eine Programmstruktur im Blick auf die Anforderungen der Norm zu beurteilen.


Mehr Informationen zu den genauen Schulungsinhalten finden Sie hier

Fordern Sie unser Angebot am besten noch heute an. Auch für Fragen zu unserem Schulungsangebot stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.